MILCH UND WISSEN


Hier erfahren Sie Wissenswertes rund um die Milch. Diese Seite erweitern wir kontinuierlich. 

Sie wollen mehr erfahren?
Schicken Sie uns eine Mail und wir beantworten Ihre Frage gerne in einem neuen Beitrag –
damit unser Milchwissen wächst: info@grell-duvensee.de.


Warum ist Milch kein Getränk?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) teilt Lebensmittel in verschiedene Kategorien.
Unter "Getränke" fallen die Produkte, die meist zum Durstlöschen getrunken werden und eher wenig Nährstoffe enthalten.
Weil Milch einen sehr hohen Nährgehalt besitzt, zählt Milch zu den Nahrungsmitteln – sogar zu den wichtigen Grundnahrungsmitteln. 

Woher kommt die Milchmädchenrechnung?

Die Milchmädchenrechnung – so bezeichnen wir gerne naive Betrachtungen, nur scheinbar logische Denkansätze,
die unweigerlich zu einem falschen Ergebnis kommen. Seinen Ursprung hat der Begriff vermutlich in der Fabel
„Die Milchfrau und die Milchkanne“ von Jean de La Fontaine: Er erzählt die Geschichte eines Milchmädchens,
das sich auf dem Weg zum Markt bereits vorstellt, was es mit dem Erlös für die Milch alles kaufen könnte.
Doch der Topf voll Milch fällt hin – und alle Hoffnung sind mit einem Mal verschüttet.
„Auf dem Kopf trägt die Magd Perrette eine Kanne voll Milch … sie starrt auf das vergoßne Glück.“


Quellen: www.meine-milch.de; www.wissen.de; www.wikipedia.org